Dezember 2017 - Woche der behinderten Menschen

Woche der behinderten Menschen 2017

Vor 10 Jahren unterzeichnete Deutschland am 30. März 2017 die UN-Behindertenkonvention ("Meine Rechte" in einfacher Sprache) und bekannte sich förmlich zu den Rechten der Menschen mit Behinderungen.

Mit dieser Konvention werden die Rechte für behinderte Menschen gestärkt. Die Barrierefreiheit und somit die Inklusion soll mehr und mehr selbstverständlich im (Berufs-) Alltag gelebt werden. Behinderte Menschen und nicht behinderte Menschen haben die gleichen Rechte, dürfen selbst bestimmt ihr Leben führen und überall dabei sein.

Barrierefrei überall reinkommen u.a. in Geschäften, Behörden; barrierefrei Verkehrsmittel benutzen zu können, barrierefrei Texte lesen und verstehen können, kurzum "einfach" barrierefrei ein selbstbestimmtes Leben führen zu können, so wie es jeder Mensch mit oder ohne Behinderung will, ohne Mitleid, ohne Antrag, ohne Behinderung durch äußere Umstände.

Wie sieht es 2017 aus? Was wurde erreicht? Was gibt es noch zu tun?

Es hat sich einiges getan: viele Internetseiten von Behörden und Ämtern sind in leichter Sprache lesbar, viele wichtige Dokumente ebenso. Mehr und mehr verändert sich der Blick, welchen Effekt einfache Sprache für alle Menschen im (Berufs-) Alltag hat. Aber es gibt hier noch viel zu tun.

Barrierefreiheit im öffentlichen Leben ist manchmal nicht immer barrierefrei, weil Rampen zu hoch, Weg zu schmal oder oder. Auch hier gibt es viel zu tun.

Aus vielen Gesprächen innerhalb des Inklusionsprojekts VIA-Job wurde deutlich, dass auch die "zwischenmenschlichen Barrieren" behinderte Menschen im (Berufs-) Alltag behindern: u.a. das gegenseitige Verständnis, die Unwissenheit und Vorurteile gegenüber Behinderungen.

Es zeigt sich immer wieder, wie wichtig ein Perspektivenwechsel ist. Mithilfe unseres "Diversity Parocur" wird dieser Wechsel angeregt. 

Der kürzeste Weg zwischen Menschen mit oder ohne Behinderungen ist immer noch das Gespräch, der Austausch, die Begegnung. In diesem Sinne, fragen Sie nach und kommen Sie ins Gespräch.



NUTZEN SIE UNSERE SERVICES

VIA-Job im Detail / Impressum / Datenschutz

FAW gGmbH
Akademie Jena
Außenstelle Weimar

Rießner Straße 12b
99427 Weimar

Telefon: 03643 49118-10
Telefax: 03643 49118-28